Cranio-Sacrale-Therapie

Cranio-Sacralen-Therapie

Im Mittelpunkt der Cranio-Sacralen-Therapie steht der Mensch in seiner Einzigartigkeit und mit seinen Wachstumsmöglichkeiten. Körper Seele und Geist bilden eine Einheit.

Das Wirkungsgebiet der Cranio-Sacralen-Therapie sind Blockaden der Wirbelsäule und Störungen des Knochengefüges. Die weiche, sanft-rhythmische Grifftechnik stellt eine Schwingungs- und Resonanztherapie von Schädel, Wirbelsäule und Becken dar, die einen Heilungsprozess und die Selbstheilungskräfte im Körper anregt. Durch die Harmonisierung des Cranio-Sacralen Rhythmus können Spannungen abgebaut und Schmerzen gelindert werden.

Indikationen sind Verletzungsfolgen jeglicher Art:
- Störungen des Bewegungsapparate
- Schleudertraumata
- Physische und psychische Traumata
- Körperliche und seelische Schockzustände
- Schwangerschafts- und Geburtsfolgen bei Mutter und Kind

Die menschlichen Hände – ein Meisterwerk der Form und Funktion – sind großartige, diagnostische Werkzeuge und in der Lage, diese Blockaden zu fühlen, zu sehen, zu hören, den Menschen in seiner Ganzheit zu „begreifen“.